Die Zusammensetzung von Totem Meer Salz (Maris Sal), ein Jungbrunnen unserer Zeit, ist völlig anders als beim herkömmlichen Meer- bzw. Kochsalz. Der Salz- und Mineralgehalt im Toten Meer ist mit bis zu 33% (!!!) etwa zehnmal so hoch wie im Mittelmeer. Neben hohen Konzentrationen an Kalzium, Magnesium, Kalium und Brom finde man auch andere Mineralien und Spurenelemente die als Wirksubstanzen im Salz enthalten sind. 

Die heilenden und therapeutischen Eigenschaften dieses Salzes werden in der Medizin als auch in der Haut- und Körperpflege verwendet. Es erleichtert das Abstoßen alter Hautzellen und Hornschuppen, öffnet Poren und erhöht die Fähigkeit des Körpers, Schadstoffe auszuscheiden, die sich vor allem in der Haut und dem Bindegewebe festgesetzt haben. Es fördert zudem die Blutzirkulation und strafft die Haut. 

Der vielseitige Einsatz des Toten Meer Salzes hilft bei: 

  • Hautkrankheiten (Neurodermitis, Schuppenflechte, Ekzeme, Akne oder Cellulite)
  • Muskel und Gelenkserkrankungen, Ischiasproblemen, Nervenentzündungen, Gicht, Kreislaufstörungen
  • Bei Nervosität, Schlafstörungen und Kopfschmerzen erzielen.


Der zusätzliche Anti-Aging-Effekt hat das Tote Meer Salz noch beliebter gemacht, da es hilft länger jung auszusehen und den Alterungsprozess der Haut zu verlangsamen. 

 
 

 

© Keora Naturprodukte